Wie sinnstiftend, wertschätzend und zielführend geht Social Media?

Wie unbedingt müssen wir dabei sein im insta-Rummel?

Seit ungefähr drei Jahren ist es nach jedem  Markenworkshop ein großes Thema: „Müssen wir Social Media bespielen?“ Ich seufze dann immer gequält und verdrehe die Augen. Der Social Media Post ist die neue Großfläche, schon klar und wir kommen irgendwie nicht drumherum um den Social Wahnsinn. Aber so richtig mögen tut das Ganze niemand, den ich kenne. Aber na gut, Augen auf und durch. Augen auf? Aber ja – denn wir müssen einen guten, günstigen Content Manager finden, der zum einen das (oft komplexe) Business meiner Kunden versteht, zum anderen locker und flockig begeisternde Textchen schreibt, jeden Tag attraktivsten Content abliefert und sowieso immer gute Laune hat. Günstig, klar, hatten wir schon. Wenn Ihr so jemanden kennt, bitte sofort Telefonnummer an mich! Oder insta-Profil … Und dann stellt sich mir immer wieder eine Frage: Wie sozial kompatibel, wie sinnstiftend, empathisch oder gar wertschätzend können wir unsere Marke auf den Sozialen Plattformen anpreisen? Wie können wir uns abheben von den gruseligen erfolgreichen tiktok-Beiträgen? Können wir überhaupt? Um Antwort wird gebeten. 

Der absolut notwendige und empfehlenswerte Blick über den Zaun geht leichter mit einer Leiter, gehalten von Christian Frick & Team. Die Kommunikationsprofis aus Fürth sorgen mit ihrem Know How dafür, dass auch bei uns das Gras künftig grüner ist als anderswo!" VDE Nordbayern

Empfohlene Beiträge

Noch kein Kommentar, Füge deine Stimme unten hinzu!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.